3D-SPI-Sytem erweitert den Maschinenpark

Durch die Inbetriebnahme des Pastendruckers VERSAPRINT 2 ULTRA³ der Firma Kurtz Ersa erweitert ELOTEC den Maschinenpark in der SMT.
Mithilfe des integrierten Inspektionssystems, findet anhand von 3D- Aufnahmen, eine hundertprozentige Volumenkontrolle des Lötpastendrucks statt.

Diese softwarebasierte Bildanalyse gewährleistet dabei einen vollständigen und optimalen Auftrag der Lötpaste und verbessert die Prozessqualität der produzierten Flachbaugruppen. Lötpastenauftrag und Druckbild werden in Liniengeschwindigkeit kontrolliert, wodurch die Taktzeiten in der Fertigung konstant bleiben und für den Endkunden keine zusätzlichen Kosten entstehen. Um einen gleichbleibenden Prozess zu gewährleisten, werden verschmierte oder verstopfe Schablonen automatisch erkannt und gereinigt.

01-elotec-fischer-Ersa-VERSAPRINT
02-elotec-fischer-Ersa-VERSAPRINT

zu den älteren News

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.